#LizardSquad hört dank Kim Dotcom auf mit DDoS-Angriffe auf PSN und Xbox...

#LizardSquad hört dank Kim Dotcom auf mit DDoS-Angriffe auf PSN und Xbox Live

619
0
TEILEN

Das PlayStation Network (PSN) und Xbox Live waren Offline, schuld daran ist die Gruppierung LizardSquad. Damit diese die DDoS-Angriffe unterlassen, hat sich MEGA-Gründer Kim Dotcom etwas spezielles ausgedacht. 

Kim Dotcom ist der Gründer von MEGA sowie das damalige MegaUpload. Bei MEGA handelt es sich derzeit um einen Filehoster, später soll noch ein E-Mail-Dienst erscheinen sowie ein verschlüsselter Messenger. Kim Dotcom hat auf Twitter Kontakt mit „@LizardMafia“ aufgenommen, dies ist der neue Twitter-Account von LizardSquad nachdem der damalige von FinestSquad entfernt worden war.

LizardSquad Meme

Kim Dotcom hat den Mitgliedern von LizardSquad 3.000 MEGA-Voucher angeboten, das sind spezielle Coupons damit man sich einen Premium-Account bei MEGA erstellen kann. Getan hat er das um endlich wieder Destiny zu spielen und damit die anderen Leute ihre Geschenke ausprobieren können.

So fing es an – Kim Dotcom fragt LizardMafia ob diese nicht den Deal eingehen möchten:

LizardSquad hat darauf die DDoS-Angriffe eingestellt und gab auch dazu den Grund ab: Kim Dotcom.

https://twitter.com/LizardMafia/status/548281823273680896

Jetzt hat es tatsächlich funktioniert, die Server wurden nicht mehr angegriffen. Kim Dotcom bedankt sich:

LizardSquad wurde aber ungeduldig, die wollten die Voucher unbedingt haben. Kim Dotcom erklärt, dass diese derzeit generiert werden und das durchaus eine Stunde in Anspruch nehmen kann.

Jetzt gab LizardSquad noch einmal bekannt, dass diese die Angriffe eingestellt haben und die Server noch von Sony und Microsoft fit gemacht werden müssen:

https://twitter.com/LizardMafia/status/548329364417708033

https://twitter.com/LizardMafia/status/548334845588680705

Kim Dotcom zieht ein Fazit:

Und erinnert noch einmal an seine Tat:

Das könnte Sie auch interessieren: FinestSquad entlarvt LizardSquad-Mitglieder

 

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung