Google ändert Richtlinien für Android-App-Namensgebung

Google ändert Richtlinien für Android-App-Namensgebung

691
0
TEILEN
Google Play Store
Google Play Store

Google hat eine neue Richtlinie für die Android-App-Namensgebung veröffentlicht. Hierin steht beschrieben, wie die Namen der Apps gegeben werden muss. Ein Beispiel: „Android MediaPlayer“ darf nicht verwendet werden, stets „MeidaPlayer for Android“. Damit wird verhindert, dass die Kunden die App als offizielle App ansehen und es wird verhindert, dass diese Apps nicht mehr wegen Keyword-Spam abgestraft werden. Diese Richtlinie ist noch nicht in Deutschland aufgetaucht, dies dürfte aber nicht mehr lange dauern.

Quelle: Android Police
Quelle: Android Police

Quelle: Android Police

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung