Apple veröffentlicht ResearchKit

Apple veröffentlicht ResearchKit

418
0
TEILEN

Soeben wurde von Jeff das sogenannte ResearchKit vorgestellt, damit kann jeder iPhone-Besitzer testen, ob er zum Beispiel von Parkinson betroffen ist. Dafür gibt es verschiedene Übungen, zu einem das vom Arzt gewohnte „Aaaah“ ins iPhone-Mikrofon schreien, 20 Meter gehen (Balance-Test) sowie mit zwei Fingern tippen. Hier ein Screenshot, damit ihr es euch besser vorstellen könnt – das zu erklären gestaltet sich als etwas schwierig:

researchkit-parkinson

Zudem gibt es ResearchKit-Apps bezüglich Asthma, Brustkrebs sowie Diabetes, Herz und wie bereits erwähnt Parkinson.

ResearchKit-Apple-FirstApps

Bezüglich Privatsphäre: Software ist anscheinend Open Source und Apple möchte und wird keine Daten sehen. Verfügbar sind die Apps ab Heute – ob es die auch schon in Deutschland gibt?

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung