Eine Meinung zum iPad mini – Top oder Flop?

Eine Meinung zum iPad mini – Top oder Flop?

541
2

Das vor kurzem erschienene iPad mini – ein Top oder doch ein Flop?

Das iPad mini fällt definitiv auf – es ist wie von Apple gewohnt, sehr hochwertig verarbeitet. Hinzu besteht das iPad mini aus Aluminium, nicht aus billigem Plastik oder anderes. Es liegt auch toll in der Hand, man kann es sogar trotz der 7,9″ prima in einer Hand halten. 

Steve Jobs, der ehemalige Apple-Chef hat sich immer geweigert ein 7″ iPad herzustellen, da es sich seiner Meinung nach nicht Durchsetzen wird. Sein Nachfolger Tim Cook, wollte dies aber schon immer. Nun wird versäumtes nach geholt und das besser als gedacht. Das iPad mini trägt ein ganz neues Design, es hat auch keine ‚dicken‘ Ränder mehr links und Rechts – wer sich aber deshalb sorgen macht, das iPad mini immer zu bedienen obwohl sie es nicht möchten, hat Apple eine Funktion eingebaut, und diese Funktioniert einwandfrei. Das iPad mini erkennt ob sie das iPad nun bedienen wollen oder es einfach in der Hand haben, es kommt bestimmt schnell vor, wenn sie beim Surfen einen Text lesen wollen und ständig ungewollt Scrollen, das hat Apple super gelöst mithilfe dieser Funktion.

Hinzu ist das iPad mini, das erste iOS-Produkt mit Stereo-Lautsprechern. Das macht das Filme schauen auf den iPad mini noch einmal schöner, was Apple aber besser machen könnte, wäre die Lautsprecher weiter auseinander zu bauen, so dass man den Ton nicht als Mono empfindet.

Die Konkurrenz des iPad mini ist derzeit noch klein, nur das Nexus 7 von Google und das Kindle Fire von Amazon. Beide sind klasse Produkte, nur fällt der Preis des iPad mini gut auf, es kostet nämlich 329 Euro in der 16GB/WiFi Version, die Konkurrenz ist da günstiger. Aber weshalb der hohe Preis? natürlich wegen dem hochwertigem Design – Apple hat nicht gespart am Design, der Rahmen des iPad mini wurde geschliffen und glänzt dadurch, zudem besteht es auf Aluminium und funktioniert Prima. Wie Steve Jobs zu Lebzeiten gesagt hatte „Design ist nicht nur wie es aussieht, Design ist auch wie es funktioniert.“ und das hat Apple eingehalten. Hingegen sieht die Konkurrenz mager aus, das Kindle Fire wirkt nur wie ein teueres Kauf-Interface und macht selbst die Android-Fans nicht glücklich, es besteht immerhin aus purem Android und aus keinem modifizierten wie aktuell Jelly Bean. Das Nexus 7 fällt durch den mageren Preis auf, die Ränder des Nexus 7 verkleinern den Bildschirm umgemein – so sieht man nicht viel von der Webseite. Das hat Apple anders gelöst mithilfe der dünnen Ränder, wie oben beschrieben.

Alles in einem ist das iPad mini ein klasse Produkt, wer sich nicht entscheiden kann ob er sich die Mini-Fariante oder lieber für das größere (9,7″ große) iPad 4 entscheiden soll, sollte einen Apple Store oder Läden wie Media Markt aufsuchen und sich beides ansehen. Wobei man sagen muss das, dass iPad mini super für Reisen ist, es stört nicht bei Auto oder Bus Fahrten – auch Lesen ist auf dem iPad mini sehr angenehm, durch das Gewicht (308g – WiFi Modell) ist es meist schon leichter als so manches Buch. Das „große“ iPad ist hingegen super für Videos, Filme und Bilder. Aber das muss jeder selbst entscheiden. Eine klare Kaufempfehlung.

2 Kommentare

  1. I do believe all of the ideas you have introduced for your post. They’re really convincing and will definitely work. Still, the posts are too short for beginners. Could you please prolong them a bit from subsequent time? Thank you for the post….

Jetzt zählt deine Meinung