Ist der stationäre Einzelhandel noch zu retten?

Ist der stationäre Einzelhandel noch zu retten?

558
0
TEILEN
NewsCouch Magazin
NewsCouch Magazin

Der stationäre Einzelhandel hat seit Jahren ein großes Problem: Das Internet. Mittlerweile informieren sich die Leute im Einzelhandel um es dann anschließend im Internet zu kaufen. Auf Dauer ist das natürlich tödlich für den Händler. Gute Aussichten gibt es derzeit nicht, denn selbst der E-Lebensmittelhandel könnte demnächst auch in Deutschland immer bekannter werden. MyTime und Allyouneed nehmen an Bekanntheit zu und auch Amazon hat einen solchen Dienst: Amazon Fresh.

Keine Frage, der stationäre Handel benötigt eine digitale Revolution. Wir kennen es noch alle von Früher: Die kleinen Läden haben Geschlossen, wo vorher ein Tante-Emma-Laden war steht heute ein Discounter. Dann traf es die ersten kleinen Elektrofachhändler, diese wurden ebenso von großen Ketten wie Media Markt verdrängt. Die Beschwerden dieser Selbstständigen Kaufleute wurden ignoriert oder gar belächelt – so sei nun mal der Wandel. Nun wird E-Commerce populärer, schon jetzt haben einige Läden aus diesem Grund schließen müssen. Andere Kaufleute sind Klüger, die setzen nebenbei auf eBay, Amazon oder Kleinanzeigen – oftmals mit Erfolg.

Wenn ich ehrlich bin, muss ich auch gestehen, dass ich oft Online einkaufe. Meist meine ich, dass es im Internet sowieso günstiger ist als im stationären Handel. Diese Einstellung wollte ich ändern und habe aus diesem Grund nach einer Suchmaschine für Preise Ausschau gehalten und wurde fündig: Locafox nennt sich der neue Dienst aus Deutschland. Es ist relativ einfach, ihr gibt ein wonach ihr sucht und anschließend euren Standort. Jetzt wird euch das Produkt angezeigt und wo ihr es in der Umgebung kaufen könnt, inklusive einer Preisangabe. Sollte euch der Preis zu hoch erscheinen, lässt sich auch ein Filter benutzen. Locafox richtet sich derzeit nur an Elektronik-Waren und beherbergt über 500.000 Produkte aus 350 Händlern.

Die Vorteile gefallen mir sehr, ihr bekommt die Läden auf der Karte angezeigt. Locafox ermittelt den günstigsten Preis aus der Umgebung, anschließend könnt ihr schauen, wie lange der Laden noch geöffnet hat. Notfalls lässt sich auch eine Reservierung beantragen, euch wird das Gerät Vorort noch einmal gezeigt unter Expertenberatung. Dies habe ich bisher noch nicht selbst getestet.

Ein Nachteil ist jedoch, dass bisher noch nicht alle Orte unterstützt werden. Wenn ich meine Heimatstadt eingebe, erscheint leider gar nichts. Wenn ich eine größere Stadt aus der Umgebung nehme, wird aber etwas angezeigt. Immerhin. Laut dem Support wird daran gearbeitet.

Jetzt ist eure Meinung gefragt

Kauft ihr öfters Online ein? Benutzt ihr Dienste wie Locafox? Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

 

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung