Samsung Galaxy S6 enttäuscht mit schlechten Verkaufszahlen

Samsung Galaxy S6 enttäuscht mit schlechten Verkaufszahlen

702
1
TEILEN
Samsung Galaxy S6

Samsung enttäuscht die Anleger wiederholt mit einem niedrigen Quartalsgewinn und dies schon zum siebten Mal in Folge. Ein Grund dafür, könnte das aktuelle High-End-Samrtphone Galaxy S6 sein, welches hinter den Erwartungen zurück bleibt. 

Die zwei High-End-Smartphones Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 Edge wurden am 1. März vorgestellt und erschienen letztendlich im April diesen Jahres. Es gab zahlreiche Lobpreisungen, diese haben offenbar nichts genützt. Die Nachfrage nach dem neuen Galaxy S6 sind enttäuschend – Liegt es am Preis? An den neuen Materialien?

Schon zum siebten Mal in Folge geht das operative Ergebnis im Vergleich zum Vorjahresquartal zurück. Samsung rechnet mit einem Rückgang von vier Prozent auf 5,5 Milliarden Euro, dies erklärte der Konzern am heutigen Dienstag. Der Umsatz wird um 8 Prozent sinken. Die Geschäftszahlen sind noch nicht bekannt.

Laut einem Bericht des Wall Street Journals unter Berufung auf eine anonyme Quelle, hat das Management die Nachfrage deutlich überschätzt. Angeblich hat Samsung erwartet, für jedes Galaxy S6 Edge vier Exemplare des Galaxy S6 zu verkaufen.

Ein weiterer Grund für den sinkenden Absatz sind vor allem die lokalen Hersteller wie Xiaomi, aber auch Apple legt in China zu. Samsung hingegen musste daher einen Verlust auf einen wichtigen Markt hinnehmen.

 

1 KOMMENTAR

Jetzt zählt deine Meinung