Tesla Aktie verliert 10% wegen US-Verbrauchermagazin Consumer Report

Tesla Aktie verliert 10% wegen US-Verbrauchermagazin Consumer Report

429
0
Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Die Aktie von Tesla Motors Inc. ist um 10% eingebrochen aufgrund eines neuen Berichts des US-Verbrauchermagazis Consumer Report. Ein herber Kritikpunkt soll die Verlässlichkeit des Tesla Model S sein, denn diese wird als „schlechter als der Durchschnitt“ beschrieben. Außerdem hat das Magazin die Empfehlung, einen Model S zu kaufen, zurückgenommen.

Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)
Tesla Model S (Bild: Tesla Motors)

Für diesen Artikel befragte das Verbrauchermagazin insgesamt 1.400 Model S-Besitzer. Laut deren aussagen, soll das Elektroauto Probleme mit dem Antriebssystem haben, sowie mit der Batterie, Auflade-Zubehör und auch mit dem Bordcomputer, dieser soll gerne mal abstürzen. Hinzu kommen Lecks und rasselnde/quietschende Teile im Fahrzeug. Beim Tesla Model S (2015) kommen noch Probleme mit der Klimaanlage, Federung und mit der Lenkung hinzu.

Für einen Premium-Hersteller sind das herbe Anschuldigungen und spricht selbstverständlich nicht für die Qualität des Unternehmens. Es ist außerdem möglich, dass es sich hierbei um Einzelfälle handelt, denn wir haben im Zuge des Artikels recherchiert und sind auf solche Probleme nichtgestoßen.

Zudem kommt der Artikel überraschend, denn der „Consumer Report“ hat dem Tesla Model S in einem früheren Testbericht die höchste jemals vergebene Punktzahl gegeben – 100 von 100 möglichen Punkten.

Quelle: Consumer Report

 

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung