Nicht einmal 1% aller iOS-Nutzer wollen Apple Music

Nicht einmal 1% aller iOS-Nutzer wollen Apple Music

663
0
TEILEN
Apple Music Logo / Icon

Apple-CEO Tim Cook hat neue Zahlen zu Apple Music veröffentlicht. Der Musik-Streaming-Dienst ging vor ungefähr dreieinhalb Monaten Online und hatte im August 11 Millionen aktive Nutzer, laut Eddy Cue. Nun sind es 15 Millionen Nutzer, davon 6,5 Millionen zahlende Kunden – 8,5 Millionen Nutzer befinden sich noch in der Testphase. Nicht einmal 1% aller iOS-Nutzer wollen Apple Music.

Damit ist Apple die Nummer zwei im Musik-Streaming-Markt und kann sich direkt vor Deezer und Co. positionieren, lediglich Spotify hat mit 20 Millionen zahlenden Kunden die Nase vorne. In Relation: Spotify befindet sich schon seit Jahren auf dem Markt, während Apple Music neu dazugekommen ist. Allerdings ging man davon aus, dass Spotify direkt hinter sich gelassen wird, immerhin hat Apple mit iTunes bereits eine starke Nutzerbasis.

Musik-Streaming ist noch nicht im Volksmunde, die Menschen kaufen sich eher die Musik. Bekannte deutsche Interpreten boykottieren ebenso noch Musik-Streaming da die Umsätze noch nicht stimmen – mit CDs und Downloads lässt sich eben mehr verdienen.

via TechCrunch

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung