Anonymous: Hacker erklären IS den Cyber-Krieg

Anonymous: Hacker erklären IS den Cyber-Krieg

426
1
TEILEN

Das lose Hacker-Kollektiv Anonymous hat nach den Pariser Anschlägen, wodurch 132 Zivilisten ums Leben kamen, dem Islamischen Staat (IS) den Cyber-Krieg erklärt.

In einem 2:30 Minuten Videostatement wird erklärt, dass Anonymous-Mitglieder aus der ganzen Welt Jagd auf IS-Kämpfer machen und niemanden davonkommen lassen – eine Cyber-Kriegserklärung, obwohl sich beide bereits in eine Art Krieg befinden. Seit 2014 kämpfen die sogenannten Hacktivisten bereits gegen den IS, auch nach dem Attentat auf die Charlie-Hebdo-Redaktion im vergangenen Januar wurden tausende Twitter-Accounts von IS-Mitglieder an den öffentlichen Pranger gestellt.

Anonymous veröffentlichte kurz nach der „Kriegserklärung“ eine Liste mit sämtlichen Twitter-Accounts der iS-Mitglieder, wie die Aktion weitergehen soll, bleibt vorerst unklar.

Frankreich hat als Reaktion zehn Kampfjets bestückt mit 20 Bomben angeblich Stellungen, ein Trainingscamp und ein Munitionslager in der Islamisten-Hochburg Rakka zerstört.

1 KOMMENTAR

Jetzt zählt deine Meinung