Kollegah übertrifft eigene Rekorde mit dem Zuhältertape Vol. 4

Kollegah übertrifft eigene Rekorde mit dem Zuhältertape Vol. 4

579
0
Kollegah (Bild: BosshaftTV/Screenshot: NewsCouch)
Kollegah (Bild: BosshaftTV/Screenshot: NewsCouch)

Der Rapper Kollegah hat innerhalb eines Wochenendes geschafft, sein neues Album Zuhältertape Vol. 4 auf den Goldstatus zu bringen. Das allein ist kein Rekord, obwohl dieser Meilenstein bereits eine extreme Hürde darstellt, denn ein Künstler muss für den Goldstatus mindestens 100.000 Verkäufe tätigen. Wie musikmarkt berichtet, hat Kollegah mit dem selben Album – Zuhältertape Vol. 4 – zwei Spotify-Rekorde im deutschsprachigen Raum übertrumpft, der vorherige Rekordhalter: Kollegah.

Kollegah - Zuhältertape Vol. 4
Kollegah – Zuhältertape Vol. 4

Mit seinem neuem Album war Kollegah zeitweise mit 15 Tracks gleichzeitig in der Top 50. Bei seinem Platin-Album KING waren es „lediglich“ 14 Songs. Sein vorheriges Album KING wurde im Mai 2014 in Deutschland, Österreich und in der Schweiz mehr als 10,9 Millionen Mal gestreamt. Nach nur sechs Tagen bricht das Album Zuhältertape Vol. 4 auch diesen Rekord, mit mehr als 11 Millionen Streams.

„Unsere Streaming-Rekorde im deutschsprachigen Raum sind bereits anderthalb Jahre alt, offenbar können sie nur von Kollegah selbst gebrochen werden!“, so Marie Heimer im Namen von Spotify.

Selfmade Records-CEO Elvir Omerbegovic zeigt sich ebenfalls entsprechend begeistert: „Die Streaming-Zahlen sind wie schon letztes Jahr beim King-Release unglaublich. Wir freuen uns sehr darüber, unseren eigenen Rekord nochmal haben toppen zu können und mit den Streams eine neue Bestmarke nicht nur innerhalb unseres Genres, sondern genreübergreifend aufgestellt zu haben.“

Habt ihr schon das neue Album von Kollegah?

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung