Nvidia CEO: Kryptowährungen werden bestehen bleiben

Nvidia CEO: Kryptowährungen werden bestehen bleiben

Nvidia möchte den Markt des Minings rund um der Kryptowährungen wachsen sehen. Die Grafikkarten verkaufen sich seither nämlich besonders gut.

221
0
TEILEN
Nvidia Logo
Nvidia Logo

Der Grafikkarten-Hersteller Nvidia möchte den Boom des Minings komplett ausschöpfen, denn die Grafikkarten verkaufen sich seither besonders gut.

Letzte Woche gab der Hersteller bekannt, dass die Zweitquartalszahlen bereits um 56 Prozent gegenüber den Zahlen des Vorjahres gewachsen sind. Nvidia erzielte mit der GPU-Sparte im zweiten Quartal 1,9 Milliarden US-Dollar.

Werbung: Mining-Grafikkarten bei Amazon

Gegenüber dem Magazin VentureBeat sagte Jen-Hsun Huang, CEO bei Nvidia folgendes:

“Kryptowährungen werden bestehen bleiben. Über den Verlauf der Zeit wird das noch wachsen. Es ist ziemlich klar, dass neue Währungen auf den Markt kommen werden. Natürlich ist die GPU großartig in Sachen Kryptographie, sie ist damit sehr gut aufgestellt. Dieser Markt wird in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr verschwinden. Unsere Strategie ist es, nah am Markt zu bleiben und den Kunden Hardware anzubieten, die speziell für das Mining optimiert wurde.”

Aus den Worten geht hervor, dass Nvidia offenbar GPUs speziell für das Mining anbieten möchte. Der Top-Konkurrent AMD scheint den Hype um Kryptowährungen gar nicht mitzubekommen. AMD sieht im Mining keinen langfristigen Markt und möchte sich nicht daran anpassen – es scheint so, als würde AMD wiedermal den Anschluss verlieren.

Hintergrund des Grafikkarten-Hypes ist, dass Miner für das sogenannte Schlürfen von Blocks für die Blockchain eine Belohnung erhalten – diese werden ausgezahlt in Ethereum, Bitcoin oder in einer X-beliebigen Währung. Je nachdem in welcher man Minen möchte.

In Deutschland ist das Mining aufgrund der Strompreise nur solange profitabel, wie auch die Kurse steigen. Bisher sieht alles gut aus, denn der Bitcoin legt ordentlich zu, Ethereum ebenso.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung