So einfach kann man der jährlichen Erkältungswelle trotzen

So einfach kann man der jährlichen Erkältungswelle trotzen

111
0
TEILEN
Gesundheit und Sport Symbolbild
Gesundheit und Sport Symbolbild

Wettertechnisch dürfte der Herbst in wenigen Wochen da sein und damit beginnt auch wieder die Erkältungswelle. Das ist natürlich ärgerlich, denn zu einem kann man den Sport nicht mehr nachgehen und zum anderen ist eine verstopfte Nase nervig. Doch was kann man machen, um Erkältungen zu entkommen? Und was kann man machen wenn einem die Erkältung doch erwischt hat?

Vorbeugung ist wichtig

Wenn einen die Erkältung einmal gepackt hat, dann ist es schwer, dieser wieder zu entkommen. Einige Mediziner sagen gerne:

Eine typische Erkältung dauert in etwa sieben tage, mit medikamenten behandelt etwa eine woche.

Man muss da einfach durch oder man agiert am besten präventiv. Man sollte den Vitamin D Speicher füllen und Vitamin C und Zink in gesunden Mengen durch Supplements zu sich nehmen. Zusätzlich sollte man es vermeiden, sich selbst durch Übertraining zu zerstören. Das sorgt für einen Abfall der Glutamin Werte im Plasma. Daraus resultiert eine geminderte Immunreaktion.

Sport stärkt das Immunsystem

Das Immunsystem wird durch Sport gestärkt. Das bedeutet, umso mehr Sport man betreibt, umso stärker ist der Anstieg einer positiven Immunreaktion. Innerhalb einer Studie hat sich gezeigt, dass Personen signifikant weniger Ausfalltage aufweisen konnten.

Wenn es dich bereits erwischt hat

Wenn es dich bereits erwischt haben sollte, dann gib deinem Körper die nötige Auszeit sich zu regenerieren. Sich krank ins Fitnessstudio oder in die Arbeit zu schleppen bringt herzlich wenig – man macht es damit nur schlimmer.

Dein Körper hat jetzt nicht nur zu kämpfen mit der Krankheit sondern nun auch mit dem Trainingsstress. Bitte beachte, dass du insbesondere bei Fieber – beziehungsweise generell bei erhöhter Temperatur – keinesfalls ins Training gehen solltest. So besteht die Gefahr, ernsthaftere Krankheitsbilder zu entwickeln.

Sollte es dich bereits erwischt haben, kann ein Spaziergang an der frischen Luft durchaus helfen. Sollte es dir gar nicht gut gehen, solltest du auf jeden Fall zu einem Arzt gehen.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung