Modern Combat 4: Zero Hour – Ein Fazit zum Spiel

Modern Combat 4: Zero Hour – Ein Fazit zum Spiel

372
0

Das Spiel „Modern Combat 4: Zero Hour“ von der Firma Gameloft ist am 6. Dezember für iOS erschienen. Wir haben das Spiel bereits Durchgespielt und kommen nun zu einem Fazit. Ob sich die 6 Euro für das Spiel lohnen oder nicht, erfährt in in diesem Artikel.

Modern Combat 4, ein weiterer Teil der „Modern Combat“-Reihe nimmt so langsam Form an, während die Vorgänger noch mit einer miesen Grafik und teilweise langweiligen Missionen erschien, hat der vierte Teil alles richtig gemacht. Die Grafik Bezeichnet Gameloft als „Konsolen Grafik“, das entspricht sogar der Wahrheit. Kein Vergleich mehr zum ersten oder zweiten Teil der Reihe, da hat sich auf jeden Fall etwas getan.

Die Kampagne von MC4 ist auch gut, man merkt lediglich wo Gameloft sich Inspirationen geholt hat. Ganz einfach, eine Menge kam von Black Ops 2 und Teilweise von Battlefield 3. Ist zwar nun nicht wirklich schlimm, aber dennoch kann man meinen das man gerade ein „kleines“ Black Ops 2 spielt. Sonst ist die Kampagne mit ihren Spannenden Missionen sehr gut, wie bei Black Ops 2 spielt man auch dort eine kleine Drohe und bietet somit viel Abwechslung. Auch wenn es wieder ein „A nach B“ laufen ist, das könnte Modern Combat besser machen. Somit würde sich das Spiel um einiges Abheben gegenüber den Triple-A Spielen.

Der Multiplayer des Spieles hat nun einen Cheat-Schutz eingebaut bekommen, die Spieler können Cheater nun einfach melden. Somit muss man wirklich „Glück“ haben einen Cheater zu finden, außer der Support des Spieles hört auf. Die Maps aus dem Multiplayer sind auch sehr Übersichtlich, man findet immer einen Weg, seinen besten Feinden zu begegnen und nicht irgendwo herumzuirren. Ansonsten stören die „In-App“-Käufe, so kann man nicht einfach per Level eine neue Waffe bekommen, sondern man muss sie sich kaufen mit den „Gameloft-Münzen“, diese verdient man sich, wenn man im Multiplayer zeigt wo es lang geht. Das selbe ist auch bei „Belohnungen“, nach einigen Abschüssen passiert nichts, wie man es z.B. aus Call of Duty kennt, man muss sich nämlich den Hubschrauber kaufen. Was jedoch gut daran ist, Gameloft bietet Angebote an, so wechseln die Angebote nach einer Zeit und man kann das ein oder andere ziemlich günstig abgreifen.

Hinzu hat der Multiplayer weitere Spiel Möglichkeiten als der Vorgänger „Modern Combat 3: Fallen Nation“, so haben wir Spieler den Modus „VIP“ dazu bekommen, in diesem Modus müssen wir Gegnerische „VIP’s“ Töten aber auch man selbst wird zum VIP, dann heißt es Vorsicht – den nun sind alle Feinde hinter dir her. Auch „Gebietsherrschaft“ bekamen wir dazu, in diesem Modus müssen wir das ganze Spiel über die Flaggen vor den Feinden Verteidigen, dieser Modus macht deutlich mehr Spaß als die anderen, da man hier auch ein wirkliches Ziel befolgen muss.

Das Spiel kostet derzeit 6 Euro im App Store, und ist somit nicht ganz so Günstig. Aber wenn man bedenkt das man eine Stundenlange Kampagne vor sich hat inkl. Multiplayer mit integrierten Cheat-Schutz, ist man gerne bereit das Geld zu bezahlen. Schaut euch Screenshots und Bilder auf der Offiziellen Seite an: Modern-Combat.net und eventuell trifft man sich ja im Spiel.

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung