New York Times: Amazon löscht 1.000’e Buchrezensionen

New York Times: Amazon löscht 1.000’e Buchrezensionen

436
0
TEILEN

Buchautoren der New York Times berichten Amazon habe mit der Erklärung „Wir erlauben keine Buchbesprechungen von Personen oder Firmen mit finanziellem Interesse an dem Titel oder an einem konkurrierenden Produkt. Das schließt die Autoren ein.“ tausende Bewertungen von Büchern gelöscht.

Jedoch geben Autoren zu Buchbesprechungen eingekauft zu haben. Demzufolge reagierte Amazon mit den Löschungen. Sehr fies, denn Amazon beherrscht ein Drittel des Umsatzes des US-Buchmarktes. Ebenso werden Buchbesprechungen intensiv beim Verkauf genutzt. Die Löschung der Buchbewertungen wird fatale Folgen für die Betroffenen Autoren haben.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung