THQ: Gläubiger sind gegen Firmenverkauf im kompletten

THQ: Gläubiger sind gegen Firmenverkauf im kompletten

435
0

Die Gläubiger des Spiele Publishers THQ sind gegen den Firmenverkauf als „komplettes Gesamtpaket“, sie meinen, es ginge THQ nur darum die Firma so zu erhalten wie sie derzeit ist, um die Jobs der Beschäftigen zu erhalten. 

THQ, möchte sich am liebsten komplett Schlucken lassen – sodass z.B. die Investmentfirma Clearlake Capital Group die Firma für 60 Millionen Dollar im ganzen Aufkauft – so haben sie ihre Schulden beglichen und sind noch immer THQ anstatt ein ganzes Puzzle. Die Versteigerung der Firma THQ ist am 9. Januar – das die Investmentfirma die Auktion gewinnt, ist tatsächlich sehr Hoch.

Die verschiedenen Gläubiger wie z.B. die WWE denen noch 45 Millionen Dollar geschuldet wird, sind der Meinung das ein Puzzle mehr Geld einbringt als das komplette Aufkaufen.

Quelle: GamesIndustry.biz

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung