Mozilla: Firefox-Smartphones müssen nicht viel können

Mozilla: Firefox-Smartphones müssen nicht viel können

390
0

Mozilla weißt daraufhin, dass Firefox OS-Geräte nicht viel können müssen um zertifiziert zu werden. Das ist auch ein enormer Vorteil in Entwicklungsländern oder China, die Leute können sich nichts hochwertigeres Leisten oder möchten das neuste vom neusten – möglichst günstig.

Laut den Kollegen von The Verge schreibt die Mozilla Foundation vor, dass man die Installation des Firefox-Browsers sowie des Mozilla-App-Stores vor, damit die Smartphones das Firefox-Logo tragen dürfen. So ähnlich macht das auch Google mit ihrem Betriebssystem Android – Smartphones bekommen den Google Play Store Installiert sowie andere Google-Angebote.

Auch die Anforderungen von der technischen Ausstattung sind niedrig, so müssen offizielle Firefox-OS-Smartphones wenigstens eine Single-Core-CPU mit 800 MHz bieten, ebenso 256 MByte großer Arbeitsspeicher und ein Display einer Auflösung von 320 x 240 Pixel. Sind diese Anforderungen erfüllt, darf das Smartphone die Aufschrift „Powered by Firefox OS“ tragen. Jedoch könnte sich ein Gerät mit geringer technischer Ausstattung negativ auf Ladezeiten auswirken.

 

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung