Amazon-Mitarbeiter planen Streik

Amazon-Mitarbeiter planen Streik

551
1
TEILEN
Amazon (Bild: NewsCouch.de)

Lange hörte man nichts mehr von Amazon, in dieser Zeit kam es zu Interviews von Amazon-Mitarbeitern und man hörte so langsam auf darüber zu Berichten – es gab ja schließlich nichts neues mehr. Nun aber planen Arbeiter aus Leipzig einen Streik und zwar wollen sie für bessere Arbeitsbedingungen protestieren. Dies heraus durch die Urabstimmung in dieser hatten sich 97 Prozent der Gewerkschaftsmitglieder für eine Streikbereitschaft ausgesprochen.

Das Lager in Leipzig zählt 2000 Angestellte, wenige davon sind tatsächlich Zufrieden mit der Arbeit. Arbeiter fordern schon länger bessere Arbeitsbedingungen sowie einen Tarifvertrag. Somit haben sich zahlreiche Arbeitnehmer sich am 26.03.2013 zusammengefunden und im Rahmen der Urabstimmung die Streikbereitschaft der Belegschaft ermitteln lassen. Somit kam zu Stande dass 92 Prozent der 520 Gewerkschaftsmitglieder sich an der Abstimmung beteiligten. Am vergangenen Donnerstag erfolgte die Auswertung der Abstimmung, das Ergebnis war nicht erstaunlich: 97 Prozent der wahlbeteiligten Mitglieder der Dienstleistungs-Gewerkschaft Verdi erklärten die Streikbereitschaft.

Gewerkschaftssprecher Jörg Lauenroth-Mago sagte aus:

„Wir werden nicht locker lassen, bis wir einen vernünftigen Tarifabschluss haben“

Wann die Streiks beginnen ist noch nicht klar, Jörg Lauenroth-Mago sagte aber weiter aus:

„Wir werden genau überlegen, wie wir am treffsichersten sein können. Zu streiken und keiner kriegt es mit, dass wäre ein bisschen blöd“

Quelle: Gulli

1 KOMMENTAR

Jetzt zählt deine Meinung