Google aufgrund nicht existierenden E-Mail-Support abgemahnt

Google aufgrund nicht existierenden E-Mail-Support abgemahnt

568
0
TEILEN

Google wurde von der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) abgemahnt, aufgrund eines „toten Briefkastens“ abgemahnt.

Google- und YouTube-Nutzer hatten die Support-E-Mail Adresse: support-d@google.com um Google kontaktieren zu können, diese existierte jedoch nicht. Nutzer mit Fragen oder Beschwerden, hatten nur eine Antwort bekommen, dass die Antworten nicht gelesen werden und auch nicht zur Kenntnis genommen werden. Dies war auch der einzige Weg Google kontaktieren zu können.

Laut dem vzbz ist dies ein Verstoß gegen das Telemediengesetz, da es wie oben gennant keinen anderen Weg gab, den Konzern zu Kontaktieren bzw. nicht alle möglichen Probleme abgedeckt hatte. Google hat nun eine Frist bis zum 6. Mai 2013 um eine Unterlassungserklärung abzugeben.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung