Discounter Netto führt das Bezahlen per App ein

Discounter Netto führt das Bezahlen per App ein

408
0

Geldbeutel adé? Edeka-Discounter Netto führt in mehr als 4000 Filialen das „Bezahlen per App“ ein. Somit können Apple iOS und Android-Nutzer die App. Installieren, diese befindet sich im jeweiligen App Store.

Die Beträge werden per Lastschrift vom Konto des Anwenders abgebucht, jedoch muss man sich vorher bei der Deutschen Post registrieren, den diese treten als Zahlungsdienstleister auf. Die Apps werden von der deutschen Firma namens Valuephone entwickelt.

Der Netto-Kunde bekommt beim Valuephone-Verfahren nach dem Einscannen der Waren ein einen Zahlencode auf das Smartphone angezeigt, dieser wird anschließend vom Kassenpersonal eingetippt, somit ist der Bezahlvorgang mit der App. abgeschlossen. Wie bereits oben genannt, wird danach der Betrag per Lastschrift abgebucht. Während dem Verfahren werden auch die Rabatt-Coupons automatisch eingelöst. Der Kunde kann bis zu 250 Euro wöchentlich per App. bezahlen, dann muss auch wieder der Geldbeutel her.

Nutzer wünschen sich aber das Bezahlen per Apples Passbook, ob so eine Umsetzung möglich ist und auch in Frage kommt, ist aber ungewiss.

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung