Apple-Hardware aus fahrendem LKW gestohlen

Apple-Hardware aus fahrendem LKW gestohlen

561
0
TEILEN
Apple Logo (Bild: NewsCouch)

Es klingt nach einem Spielfilm, aber es ist tatsächlich Realität. In Kassel ging nämlich am Dienstagmorgen ein Anruf ein, welcher feststellte dass Teile seiner Lieferung geklaut worden sind. Es handelt sich hierbei um Apple-Hardware in Wert von rund 70.000 Euro. Diese sind offenbar während der Fahrt entwendet worden.

Kassel – Am Dienstag um 5 Uhr verständigte ein tschechischer LKW-Fahrer den Notruf. In gebrochenem Deutsch erklärt dieser, dass Teile aus seiner Ladung abhanden gekommen seien. Dies geschah offenbar während der Fahrt auf der deutschen Autobahn.

Das Polizeipräsidium Nordhessen-Kassel bestätigte in einer Pressemitteilung, die Vermutung des LKW-Fahrers. Die Spurensicherung hat mittlerweile festgestellte, dass unbekannte sich mit einem Bolzenschneider zutritt ins innere des LKW verschaffen hatten. Insgesamt wurden 125 iPads, 4 iPad mini, 30 iPhones und zwei Keyboards von Apple entwendet.

Noch ist die Tatzeit und der genaue Ort des Geschehens unklar. Laut dem Polizeibericht, startete der LKW-Fahrer am Montag, gegen 22:30 Uhr seine Strecke von der niederländischen Gemeinde Waalwijk in Richtung Deutschland. Um ca. 1:40 Uhr machte der LKW-Fahrer eine Ruhepause und Tanke nahe Schwerte. Die Videoaufnahmen der Tankstelle wurde bereits ausgewertet, es war zu erkennen, dass die Ladung zu diesem Zeitpunkt noch unversehrt gewesen war. Gegen 3:40 Uhr startete der 46-Jährige LKW-Fahrer wieder in Richtung Ziel.

 

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung