Loch Ness: Wurde Nessie auf Apple Maps entdeckt?

Loch Ness: Wurde Nessie auf Apple Maps entdeckt?

708
0
TEILEN
Loch Ness Monster (Bild: Apple Maps)
Loch Ness Monster (Bild: Apple Maps)

Die Apple Maps genießen wirklich keinen angenehmen Ruf, denn es gab vor zwei Jahren massig Fehler – Plötzlich fehlte die Freiheitsstatue oder eine Brücke wurde mit vielen Kurven versehen. Nun aber hat man eine atemberaubende Entdeckung gemacht.

Sobald man Apple Maps hört, denkt man an die Fehler vor zwei Jahren – Fehlende Elemente, „schwammige“ Gegend, kaputte Brücken und vieles mehr. Hierfür wurde sogar ein Ranghoher Apple-Manager gefeuert. Nun allerdings könnte man immer an Nessie zurückdenken. Denn, Nessie aus Loch Ness hat man womöglich nun entdeckt – Lebendig.

Seit Jahren wird vermutet, dass Nessie aus Loch Ness („Loch Ness Monster“) bereits gestorben sei – jetzt hat der Offizielle Loch Ness Monster Fan Club sein Statement zu den Bildern abgegeben, es handelt sich womöglich um das Monster – Kein verkrümmtes Wasser oder Spuren von einem Motorboot.

Der Fanclub habe die Bilder von Apple Maps bereits sechs Monate intensiv überprüft und auch mit Schiffexperten gesprochen und alle Szenerien wurden durchlaufen. Fest blieb man aber an einer Meinung: Es ist (wohl) das Loch Ness Monster.

Damit ihr euch selber ein Bild davon machen könnt, gibt bei Apple Maps (Verfügbar auf iPhone, iPad, iPod Touch und Macs) folgendes ein: „Loch Ness Inverness, Scotland“ und eher im Norden ist dann das Seeungeheuer zu finden. Wir haben zwei Screenshots für euch gemacht.

Loch Ness Monster (Bild: Apple Karten)
Loch Ness Monster (Bild: Apple Karten)
Loch Ness Monster (Bild: Apple Karten)
Loch Ness Monster (Bild: Apple Karten)

Quelle: Daily Mail

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung