Wie Beauty die Blogger-Szene dominiert

Wie Beauty die Blogger-Szene dominiert

622
0
TEILEN

Ich bewege mich seit zweieinhalb Jahren in der Blogger-Szene und habe dort viele Erfahrungen gesammelt, sei es SEO oder sonstigen Kram. Was mir allerdings in den letzten 12 Monaten aufgefallen ist, dass das Thema Beauty mittlerweile sehr groß geworden ist. Ich würde schon sagen, dass diese Kategorie alle anderen die Show gestohlen hat. Aber fangen wir von vorne an.

Beauty. Beauty everywhere!

Ich habe mich letztens in zwei Foren angemeldet, einfach um dort weiter Erfahrungen zu sammeln und auf Gleichgesinnte zu treffen. Aber ihr könnt ja an meinem Titel lesen, was daraus geworden ist. Gefühlt jeder Blog hat etwas mit Beauty zu tun und wenn es nicht Beauty ist, dann Lifestyle mit Champagne. Versteht mich nicht falsch, ich haben keinesfalls etwas gegen Beauty-Blogger, ich finde es aber immer interessant wenn man sich die Kommentare unter so einem Blog oder YouTube-Video anseht, das ist wie eine andere Welt welche man da beobachten kann.

buzz meme

Blogs auf YouTube

YouTube gehört zu den Blogs sowieso, da muss ich keinen was erzählen. Aus diesem Grund bin ich dort auch unterwegs, gerne schaue ich mir hier und da mal ein Video an oder informiere mich. Wenn ich mich aber nach Blogs erkundigen will, treffe ich auf … Beauty. Zwischendurch ist mal ein Review oder ein Unboxing zu einem Technischen Produkt oder Erfahrungsberichte zu Technischen Geräten oder Services. Sogar ein Interview zu einem Techblogger habe ich noch gefunden, allerdings auf der vierten Seite.

Was kann man von der Beauty-Szene lernen?

… oder was möchte ich euch mit diesem Artikel sagen? Ehrlich gesagt wollte ich nur mal darauf aufmerksam machen, dass sich Techblogs mehr zusammenschließen müssen, kein „Last Man Standing“ oder „Nur ich, das zählt“. Damit kommt man nicht weiter. Wenn zusammengearbeitet wird, kann mehr erreicht werden. Das sieht man zum Beispiel wieder mal am Thema Beauty-Blogger. Hier hilft man sich gegenseitig mit sogenannten „Tag-Videos“ oder „Tag-Artikel“, in welchem einige Leute über ein Thema reden und den anderen Empfehlen.

Wohl herrscht aber eine Angst vor dem verlinken, man darf ja keinen anderen Fördern. Man will ja selbst groß werden und viel Geld verdienen, am besten so Reich damit man sich eine Yacht in den Garten stellen kann, obwohl kein See oder Meer in Sicht ist, wa? Vergisst es. Nur zusammen kann man was reißen, wenn allerdings jeder gegen jeden Spielen muss, sollte man seinen Blog abmelden und Ego-Shooter spielen.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung