Steve Ballmer gibt für Basketball den Microsoft-Vorstandsposten auf

Steve Ballmer gibt für Basketball den Microsoft-Vorstandsposten auf

459
0
TEILEN

Der ehemalige Microsoft-CEO Steve Ballmer hat nun seinen Rücktritt aus dem Vorstand von Microsoft bekanntgegeben. Er möchte sich mehr um sein Basketball-Team Los Angeles Clippers kümmern, welche er kürzlich aufgekauft hatte. 

Am 12. August 2014 kaufte Steve Ballmer den Basketballclub Los Angeles Clippers von Donald Sterling ab für zwei Milliarden Dollar. Dafür hat er nun seinen Vorstandsposten bei Microsoft abgegeben, dies teilte Steve Ballmer in einem offenen Brief mit. Der Hauptgrund: Er findet keine Zeit für seinen Club.

Steve Ballmer war 14 Jahre lang der CEO von Microsoft, er wurde am 13. Januar 2000 als Nachfolger von Bill Gates gewählt und blieb bis zum 4. Februar 2014 der CEO des Unternehmens. Insgesamt war Steve Ballmer 34 Jahre bei Microsoft und hat noch immer ein gewaltiges Aktienpaket.

Satya Nadella, der derzeitige CEO von Microsoft antwortete auf den offenen Brief Online und wünschte ihm in Namen aller Beschäftigten und dem Vorstand alles Gute und dankte für seine Arbeit bei Microsoft.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung