Spammer mögen offenbar Apple iMessage

Spammer mögen offenbar Apple iMessage

551
0
TEILEN

Einem Bericht von Macrumors zufolge, mögen Spammer offenbar Apple iMessage. Der Apple-Messenger welcher sowohl auf iOS als auch auf Mac OS läuft, kriegt 30% Spam-Nachrichten ab. Der Rest teilt sich auf WhastApp und anderen Messengern auf.

Apple kommt offenbar nicht gegen die 30% Spam an, Limitierungen oder andere Sperren verhelfen zu nichts – Es lässt sich ja kostenlos ein neuer Account anfertigen. Zudem haben die Spammer hier eine art Paradies (wie es Mobilegeeks schreibt), immerhin sind Mac OS und iOS verbunden sowie lässt sich über AppleScript direkt einige hundert oder gar Tausend Nachrichten pro Sekunde/Minute verschicken.

Sollte euch Spam auffallen, so könnt ihr diesen mit einer Mail an imessage.spam@icloud.com melden, allerdings mit Screenshot und Uhrzeit/Datum des Geschehens. Hier habt ihr noch ein Apple-Supportdokument.

KEINE KOMMENTARE

Jetzt zählt deine Meinung