Google testet alternative zu AdSense und Flattr

Google testet alternative zu AdSense und Flattr

458
0
Official Logo of Google, Inc.Trademark and Website. Universal Use.
Official Logo of Google, Inc.Trademark and Website. Universal Use.

Die Anzahl der AdBlock-Nutzer steigt Tag zu Tag rasant, zum Nachteil für die, die das Internet tatsächlich zum Internet machen. Was wäre das Internet ohne Inhalt? Eine Finanzierungsquelle benötigt jede Webseite, dies ist meist Werbung. Google testet nun ein neues Modell, welches einigen bekannt vorkommen dürfte.

Google hat in den USA ein neues Modell zum testen vorgestellt – „Contributor by Google“ – dieses bietet den Nutzern eine Möglichkeit im Internet für Inhalte monatlich zu bezahlen, jedoch sprechen wir hier nicht von utopischen Beträgen sondern von lediglich 1 bis 3 Dollar (frei wählbar) im Monat. Da eine Webseite nicht nur Google AdSense benutzt, ist die Erfolgsaussicht damit eine Werbefreie Webseite zu genießen bei fast Null. Der neue Google-Dienst kann nämlich nur die AdSense-Werbung ausblenden.

Me: Ein Internet-Gigant möchte den nächsten Markt monopolisieren, mir gefällt diese Entwicklung überhaupt nicht. Wer wirklich an so etwas Interesse hat, sollte eher zu Flattr greifen.

via Google

Keine Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung