Ungespielt stampft seine Kanäle ein – #Freiheit

Ungespielt stampft seine Kanäle ein – #Freiheit

409
2
Youtube Logo
YouTube Logo

Der bekannte YouTuber Ungespielt/Ungefilmt wird seine beiden Kanäle schließen und fängt neu auf seinem Kanal „Unge“ an. Grund hierfür ist eine Auseinandersetzung mit dem YouTube-Netzwerk Mediakraft.

Am heutigen Abend hat der YouTuber Ungespielt eine folgenschwere Entscheidung getroffen. Er wird sich von seinen beiden Kanälen trennen, damit gibt der YouTuber insgesamt zwei Millionen YouTuber ab sowie eine große Reichweite von mehreren Millionen Klicks im Monat. Der YouTuber welcher vor allem durch seine Minecraft Let’s Plays bekannt ist, spricht in seinem Video über das Netzwerk Mediakraft und über die Veränderungen, er sagt aus, dass er sich dort nicht wohl fühlt und sich im stich gelassen fühlt. Als Beispiel nennt er die Longboardtour welche von Sylt bis zum Schloss Neuschwanstein führte.

Laut ihm kam es bereits zu Drohungen gegenüber seiner Existenz, daher wird er beide Kanäle schließen und neu auf „Unge“ anfangen. Der Kanal existiert bereits seit Mai 2014 und diente wohl als BackUp-Kanal. Derzeit hat der Kanal bereits 18.000 Abonnenten und es werden rasant mehr. Hier gelangt ihr zu seinem neuen Kanal.

Twitter: 700 Tweets pro Minute bezüglich #Freiheit

Das Video macht eine enorme Runde bei Twitter, der Hashtag #Freiheit ist auf Platz 1 der Deutschland Charts. Ständig trudeln neue Meldungen über das Video und allgemein der Thematik ein. Derzeit sind es 700 Tweets pro Minute. Zum Vergleich: #SdR (Schlag den Raab) und #SdR50 bekommen zusammen keine 50 Tweets pro Minute zusammen (Quelle: Mahrko).

Jetzt gilt es aber erstmal die Stellungsnahme von Mediakraft abzuwarten, diese steht noch aus. Zuvor sollte noch kein Fazit geschlossen werden.

Das besagte Video ist hier eingebunden:

Alle Informationen sind aus dem Video entnommen. Weder ich noch der Blog garantieren für die Richtigkeit. 

2 Kommentare

Jetzt zählt deine Meinung