Die “Guardians of Peace” (GOP) sind bereits bekannt durch den Hackangriff auf Sony – Jetzt gab es neue Drohungen und zwar gegen CNN. “Guardians of Peace” sollten offenbar dahinter stecken. 

Am 20. Dezember wurde auf der Plattform Pastebin.com eine Nachricht veröffentlicht unter dem Namen von der Gruppierung “Guardians of Peace“. Die folgende Meldung sah folgendermaßen aus:

  1. By GOP
  2. The result of investigation by CNN is so excellent that you might have seen what we were doing with your own eyes.
  3. We congratulate you success.
  4. CNN is the BEST in the world.
  5. You will find the gift for CNN at the following address.
  6. https://www.youtube.com/watch?v=hiRacdl02w4
  7. Enjoy!
  8. P.S. You have 24 hours to give us the Wolf.

> Zum Original

In diesem Text ist auch ein “Geschenk” für CNN zu sehen, dahinter verbirgt sich ein Spottvideo auf der Video-Plattform YouTube. Am Ende ist noch die Rede von “Ihr habt 24 Stunden Zeit, uns den Wolf zu geben” – Wer oder was auch immer damit gemeint war.

Nachdem der Pastebin-Eintrag vor allem in den amerikanischen Medien hohe Wellen schlug, löste ein freier Journalist die Sache auf – Er stecke hinter dieser Nachricht. Er hatte sich einen Scherz erlaubt.

https://twitter.com/DavidGarrettJr/status/550351431623254016

https://twitter.com/DavidGarrettJr/status/550351600641142784

Hierauf gab es auf Twitter die ersten spöttischen Antworten “Viel Spaß auf Guantanamo”.

Er hatte diesen Eintrag geschrieben um beweisen zu können dass Pastebin keine Vertrauenswürdige Quelle sei, da dort sehr schnell etwas behauptet werden kann, was eigentlich nicht stimmt – Egal unter welchem Namen. Hierbei hat er Recht, es ist unmöglich jemanden über die Plattform ausfindig zu machen.

Quelle: Daily Mail

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT