Youtube Logo
YouTube Logo

Mediakraft ist Deutschlands größtes YouTube-Netzwerk, welches es jedoch derzeit nicht so gut geht. Nachdem bereits mehrere bedeutende YouTuber gegangen sind folgt nun auch das Trio ApeCrime. 

Das YouTube-Netzwerk Mediakraft erleidet derzeit heftige Verluste, nachdem LeFloid gegangen war folgte Simon Unge (Ungespielt/Ungefilmt) und nun auch noch ApeCrime. Alle drei YouTube-Kanäle zählen mehrere Millionen Klicks im Monat. Es kommt aber noch schlimmer: Ein Insider hat der WiWo mitgeteilt, dass dieses Jahr weitere Verträge auslaufen und diese nicht verlängern werden. Damit würde das Netzwerk weitere bekannte YouTuber verlieren.

Was ist Mediakraft?

Ein YouTube-Netzwerk wie Mediakraft ist sozusagen das Plattenlabel des 21. Jahrhunderts. Viele hunderte YouTuber ergeben eine enorme Reichweite, wir sprechen im Falle von Mediakraft mit über mehren Millionen Klicks im Monat. So etwas ist attraktiver für Werbekunden als ein einziger YouTuber der eventuell “nur” 1.000.000 Klicks im Monat generiert. Netzwerke betreuen – (oder zumindest sollten sie das) – aber auch die YouTuber und helfen bei der Vermarktung. Derzeit befinden sich 2.500 Künstler im Netzwerk.

Simon Unge (alias Ungespielt) sorgte für Furore

Simon Unge alias Ungespielt sorgte Ende Dezember 2014 für Furore, in einem Video erklärte er warum er aus dem Netzwerk austritt. Das Video schlug sogar so Hohe wellen, dass selbst das Handelsblatt darüber berichtete.

> Simon Unge verlässt Mediakraft
Mediakraft mit einer Stellungnahme bezüglich Simon Unge

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT