Windows XP: Kosten für speziellen Support werden verdoppelt

Windows XP: Kosten für speziellen Support werden verdoppelt 1

Microsoft bringt seit April 2014 nach mehrfachen Verlängerungen keine Updates mehr für Windows XP. Allerdings ist Microsoft Ausnahmeregelungen für Unternehmen eingegangen, diese zahlen für den speziellen Support einiges an Geld – Unternehmen, welche noch Windows XP im Einsatz haben und Sicherheitsupdates erhalten wollen müssen je Rechner 200 US-Dollar Jährlich bezahlen. Die Grenze liegt bei 1.250 Windows XP-Rechner, dann zahlen die Unternehmen maximal 250.000 US-Dollar im Jahr.

Ab dem April 2015 möchte Microsoft die Kosten verdoppeln, somit müsste ein Unternehmen 400 US-Dollar je Rechner jährlich bezahlen und auch der maximale Betrag wurde auf 500.000 Dollar Jährlich angehoben. Da diese Verträge nur ein Jahr gültig sind, heißt es für diese Unternehmen, dass diese “so langsam” Umsteigen sollten.

via Computerworld

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.