Facebook Logo
Facebook Logo

In den letzten Tagen gab es vermehrt Spekulationen darüber, dass Facebook einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten möchte. Angeblich hat es bereits Gespräche mit größeren Labels gegeben. “Facebook Music” wäre eine große Konkurrenz für Spotify, aber auch für Apple Music und YouTube. Jetzt äußerst sich auch der Konzern gegenüber The Verge: “We have no plans to go into music streaming,”, sagte ein Facebook-Sprecher.

Laut einem Bericht von Music Ally, plant Facebook sehr wohl einen Audiostreaming-Dienst, allerdings wird es noch ein wenig Dauern bis dieser erscheinen wird. Bis dahin wird Facebook Musikvideos anbieten – die Künstler werden hierüber Vergütet, ähnlich wie bei YouTube. Selbst das YouTube Content ID-System soll übernommen werden, die Nutzer können Musikvideos hochladen, die Rechteinhaber erhalten darüber eine Meldung und können das Video entweder löschen oder mit Werbung versehen. Da bereits von Werbung die Rede ist, ist davon auszugehen, dass dieser Musikvideo-Streaming-Dienst nichts Kosten wird.

Jetzt ist die Frage, wie wird Facebook mit diesem Dienst umgehen? Wird der Dienst in die Haupt-App integriert? Wohl kaum. Es ist davon auszugehen, dass Facebook eine eigene App dafür entwickelt.

Quelle: Verge

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT