Apple hat strenge Regeln was Apps innerhalb der App Stores betrifft und auch außerhalb, denn Apple möchte laut eigenen Aussagen für die Sicherheit der iOS-Produkte sorgen. Das Ziel ist es Viren und Trojaner fernzuhalten und so die beste User Experience zu erschaffen.

Flux Logo
Flux Logo

Die Entwickler von f.lux sind keine unbekannten, ihr kennt bestimmt deren Mac OS X, Windows oder Linux-Anwendung zum Einstellen der Farbtemperatur, das ist nicht nur angenehmer sondern auch gesünder. Die Anwendung erreichte bisher 15 Millionen Downloads. Selbstverständlich möchte f.lux die Software auch für iOS anbieten, potenzielle Nutzer gibt es sicherlich.

Apple lehnt die App allerdings bereits seit fünf Jahren ab, da die App Dinge im System ändert, wofür der Apfel-Konzern keine API bereitstellt. Die Entwickler haben sich nun gedacht, dass die Nutzer durch einen Umweg an die Software gelangen sollen, dies soll durch Xcode 7 von Apple ermöglicht werden. Die Software steht mittlerweile jeden zur verfügung, ein Apple-Developer-Account ist nicht mehr nötig. Durch Xcode kann Software auf das iOS-Gerät installiert werden ohne das iPhone oder iPad mit einem Jailbreak zu versehen.

Den Technik-Giganten hat das nicht gefallen und prompt die Entwickler angeschrieben, diese sollen den Download zur iOS-Version unverzüglich entfernen. Apple beruft sich auf die Vereinbarung mit Entwicklern, Apple liegt also im Recht, das haben die Entwickler auch eingesehen und den Download entfernt.

via f.lux

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT