Amazon entfernt Verschlüsselung von Fire Tablets

Amazon entfernt Verschlüsselung von Fire Tablets

882
0
TEILEN
Ein Amazon Lager in Bad Hersfeld (Bild: BlueIceProduktion)
Ein Amazon Lager in Bad Hersfeld (Bild: BlueIceProduktion)

Amazon hat die Verschlüsselung von seinen Fire Tablets mit dem Update auf Version 5 des Android basierenden Fire OS entfernt. Die Verschlüsselung wurde bereits im vergangenen Herbst entfernt und ist erst jetzt bekannt geworden.

Ein wenig später hat ein Amazon-Sprecher diesen Schritt mit folgenden Worten begründet: “Als wir Fire OS 5 im Herbst herausgebracht haben, haben wir einige Enterprise-Features entfernt, die von Kunden nicht genutzt werden.” Eine Gefährdung für die lokalen Daten auf dem Tablet sieht der Amazon-Sprecher nicht: “Alle Kommunikation zwischen Amazons Cloud-Diensten erfüllen unsere hohen Ansprüche an Datenschutz und Sicherheit und werden angemessen verschlüsselt.”

Die Fire Tablets von Amazon sind ins besondere für die Cloud und natürlich auch für die Amazon-Dienste ausgelegt. Die Nutzer dürften also nicht viele Daten lokal gespeichert haben, außer vielleicht Fotos. Weshalb Amazon dennoch den Kunden die Möglichkeit genommen hat und dies nicht öffentlich bekannt gegeben hatte, ist unklar.

bei Fire OS handelt es sich um ein stark von Amazon angepasstes Betriebssystem, welches auf Android basiert. Jedoch kommen die Tablets ohne Google Play Store oder jeglichen anderen Google-Diensten auf den Markt.

Bekannt wurde die fehlende Verschlüsselung übrigens durch einen Tweet von David Scovetta:

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT