“Gay Prank”-Video: YouTube-Star gibt vor Schwul zu sein und wird vom Vater geschlagen

1030
2

Mert Matan ist ein YouTube-Star, er hat mittlerweile über 800.000 Abonnenten auf der Plattform gesammelt. Er macht öfters sogenannte “Prank”-Videos, hierhin geht es eine Person zu “verarschen”. Die Videos sind eigentlich allesamt harmlos, in manchen Videos regen sich nunmal die Leute auf.

In einem neuen Video, welches vor wenigen Tagen veröffentlicht worden ist, wollte er seinen Vater einen Streich spielen, dies hatte er schon einmal gemacht, weswegen der Vater den Fans bereits bekannt war.

Die Idee des YouTubers war, dem Vater zu erzählen, dass er in einer Beziehung ist und zwar nicht mit einer Frau, sondern mit einem Mann. Die Idee an sich ist schon unglaublich dämlich, allerdings wird das noch einmal vom Vater getoppt. Als er hörte, dass sein Sohn schwul sei, rastet er wie auf Knopfdruck aus und beschimpft seinen Sohn und verpasst ihn noch mehrfach Schläge ins Gesicht. Die gerötete Gesichtshälfte zeigt der YouTuber anschließend lachend in die Kamera.

Die übertriebene Reaktion ist das eine, was nochmal unerträglicher ist, war die Reaktion von Mert, er sagt so Dinge wie: “Ich mach nur Spaß! Ich würde niemals sowas machen!” oder die mehrfache Frage: “denkst du wirklich, ich bin Schwul?”.

Die Reaktionen der Nutzer und Presse

Die Reaktionen waren seitens seiner Zuschauer oft Positiv, teilweise wird in den Kommentaren geschrieben, dass Homosexualität ein “No go” sei und dies “nicht natürlich” sei. Ein Kommentar von einem gewissen Carlos zeigt, welche Arbeit wir in unserer Gesellschaft noch haben: “Krass alter das alle voll schockiert sind… Was ist blos aus unserer Gesellschaft geworden ??!? Der Vater hat alles richtig gemacht !”. Dieses Kommentar erntete 730 Likes auf der Facebook-Seite von “Minusmensch“. Jedoch gibt es auch viele Stimmen, die diese Aktion beziehungsweise generell das Verhalten von Mert und seinem Vater kritisieren: “Finde ich überhaupt nicht witzig und ziemlich respektlos. Gerade in türkischen Familien gibt es bezüglich Homosexualität immer Probleme. Die Kinder outen sich nicht , führen ein Doppelleben oder bringen sich um. Da macht man sich nicht drüber lustig.” Dies schrieb Markus und hatte dafür 1700 Likes auf Facebook bekommen.

Die Presse hat sich diesem Fall natürlich auch gleich angenommen, viele bekannte Nachrichtenseiten wie der STERN oder Heute.at haben darüber berichtet und nun schafft es das Video auch über den großen Teich. Die Seite “Gay Star News” hat den gesamten Dialog auf Englisch übersetzt und seinen Lesern präsentiert.

Wer daran Interesse hat, sich das Video anzuschauen, kann dies unter diesem Link tun.

 

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT