Facebook dementiert abgehörte Smartphones

Facebook Logo

Facebook wurde vorgeworfen, dass die App permanent die Mikrofone von Smartphones mitzuhören. Laut einem Bericht, soll Facebook zum Beispiel Telefongespräche mitschneiden um Werbeanzeigen noch genauer positionieren zu können, außerdem sollen sich die Stories im News Feed danach richten. Die Vorwürfe stammen von der US-Professorin Kelli Burns.

Jetzt hat Facebook diese Meldung dementiert: Facebook hat in den USA eine Funktion, wonach die Plattform erkennt, welche Musik oder Fernsehsendung gerade läuft, dies funktioniert allerdings nur auf Wunsch des Nutzers. Diese Funktion soll den Nutzern Arbeit abnehmen, möchte der Nutzer nämlich Posten welche Musik oder Fernsehsendung gerade konsumiert wird, wird Facebook diese Felder automatisch befüllen.

Die US-Professorin ging davon aus, dass Facebook mit dieser Funktion Gespräche abhört. Die Vermutung entstand, als sie nach einem Gespräch wenige Minuten später entsprechende Werbung gesehen hatte.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.