Kryptowährung Handelsplattform Nicehash
Kryptowährung Handelsplattform Nicehash

Laut der Handelsplattform Nicehash wurde bei einem “hochprofessionellen Angriff mit fortgeschrittenem Social Engineering” 4.700 Bitcoins im Wert von etwa 64 Millionen US-Dollar entwendet. Die Handelsplattform hat ihre Nutzer aufgerufen sofort ihre Passwörter zu ändern.

Der Kryptowährungsmarktplatz Nicehash aus Slowenien arbeitet mit den lokalen Strafverfolungsbehörden zusammen um den Hackerangriff zu untersuchen.

Ich persönlich empfehle für den Handel von Ethereum, Litecoin und Bitcoin die Börse Coinbase (Partner-Link). Sie ist Einsteigerfreundlich und ist außerdem die größte Plattform seiner Art.

Nicehash: Ändert eure Passwörter

Nach bekanntwerden des Angriffs wurde die Plattform vom Netz genommen um die Sicherheitslücke zu stopfen. Auf der Webseite heißt es: “Wir verstehen, dass du viele Fragen haben wirst, und wir bitten um etwas Geduld, während wir den Vorgang untersuchen und angemessene Lösungen für die Zukunft der Plattform suchen.”

Jeder der sich auf der Plattform angemeldet hat, sollte umgehend sein Passwort ändern. Wann Nicehash wieder startet ist noch ungewiss, das Team arbeitet an der verbesserten Sicherheit des Dienstes.

1 KOMMENTAR

  1. […] Das bereits angesprochene Wallet ist sozusagen ein Internet-Tresor. Sie machen es dir möglich, die Coins aufzubewahren. Für den Bitcoin eignet sich zum Beispiel Blockchain.info. Das ist ein endloses Thema – Am besten sind aber unabhängig Wallets, sprich: Nur du hast Zugriff darauf und hast zum Beispiel auch ein QR-Code dafür, welches du natürlich ausdrucken solltest. Das wiederum bitte sicher aufbewahren. Ein Online-Wallet von X-beliebgen Anbieter gibt es auch, aber das ist zu riskant – bei einem Hacker-Angriff könnten diese entwendet werden. […]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT