Amazon Go (Bild: Amazon)
Amazon Go (Bild: Amazon)

Amazon möchte in den stationären Handel und hat bereits konkrete Pläne für die ersten Filialen in Deutschland. Die ersten Filialen gibt es bereits in Seattle, Chicago und in New York. Das besondere in den Amazon Go-Filialen ist der kontaktlose Einkauf. Seit der Whole Foods Übernahme durch Amazon mischt der Großkontern bereits munter in den USA mit.

Der Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber hat gegenüber der Funke-Mediengruppe gesagt: “Das ist keine Frage des Ob, sondern des Wann.” Der klassische Handel in Deutschland macht immerhin noch 90 bis 95 Prozent des Gesamtumsatzes aus.

Amazon: Keine Sondergebühren für Lieferungen nachhause

Mit den ersten Amazon-Filialen kam die Frage auf, ob man für Lieferungen nachhause demnächst Sondergebühren bezahlen muss. Diese Überlegungen gibt es immerhin schon bei der Konkurrenz. Der Amazon-Deutschlandchef sagte dazu: “Das kommentiere ich nicht. Aber wir nennen uns die Erfinder des versandfreien Zustellens.”

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT