Neufund
Neufund

Der Crypto-Markt wächst – allein die Seite coinmarketcap.com listet 1.300 Kryptowährungen. Darunter gibt es immer mal wieder “Perlen” – so zum Beispiel auch die Kryptowährung mit dem Namen “Neumark” aus Berlin. Gegenüber dem Business Insider verrät der Investor, dass er mit seiner Risikokapitalfirma Freigeist einen “ungewöhnlich hohen Betrag” für diese Verhältnisse investiert habe.

Neumark: Die Blockchain-Börse

Neumark (NEU) basiert auf der Ethereum-Blockchain. Anders als bisherige Coins, kann man mit Neumark nicht online bezahlen, sondern man hält lediglich Unternehmensteile. Der Coin gehört zur Funding-Plattform Neufund, worin Startups auf der Suche nach Investoren sind.

Werbung: Einfacher Einsteig in die Welt der Kryptowährungen mit der weltgrößten Börse Coinbase.

Das Ziel laut Gründerin Zoe Adamovicz ist es “eine dezentralisierte Börse zu schaffen” und nennt dafür ein Beispiel: “Wenn man in Facebook investiert, bekommt man Unternehmensanteile, aber der NASDAQ gehört dir dann nicht. Bei Neufund hingegen bekommt jeder Anleger, der Kapital in die Unternehmen auf der Plattform investiert, auch einen Anteil an der Plattform.”

Insgesamt hat Neufund knapp 12,5 Millionen Euro eingesammelt und etwa 26,5 Millionen Neumark an Investoren verteilt. Inzwischen steht der Kurs der Währung bei 2,3 US-Dollar.

Neumark erhält Prominente Unterstützung

Ein Vorteil ist außerdem, dass man als Anleger an den Gebühren, die die Startups an die Plattform zahlen, mitverdient. Ein gewisser Teil wird nämlich an die Investoren ausgeschüttet. Frank Thelen sagte gegenüber Business Insider: “Somit kann über die nächsten Jahre die Neumark eine wirklich diversifizierte und werthalte Geldanlage werden.”

Ergänzend sagt er:

„Ich halte daher privat auch Neumark. Natürlich ist Neumark nicht mit der Stabilität einer Deutschen Telekom zu vergleichen, aber es ist aktuell eine der interessantesten Kryptowährungen, da noch dieses Jahr wirklich werthaltige Startups einen Teil zur Wertsteigerung von Neumark beitragen sollten.“

Zwischen Bitcoin und anderen Altcoins gibt es außerdem ein Unterschied: Statt reine Währungsspekulation hat man beim Neumark im Background ein diversifiziertes Portfolio von Startups.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT