Mobilfunk: Vodafone plant Apple Watch-Tarife

Mobilfunk: Vodafone plant Apple Watch-Tarife

8. März 2018 0 Von Manuel

Telekom-Kunden stecken ein wenig in der klemme, wenn man für die Apple Watch Series 3 mit LTE einen Tarif haben möchte. Der neue Magenta XL Tarif von der Telekom hat zwar eine echte LTE-Flatrate ohne Volumensbegrenzung, kostet aber 80 Euro und die eSIM für die Apple Watch kostet zusätzlich 30 Euro im Monat. Bei anderen Tarif-Optionen kostet die eSIM lediglich 5 Euro pro Monat.

Apple Watch 3-Tarife gibt es aber noch nicht bei anderen Anbietern. Die Telekom ist bisher der einzige Anbieter mit einer solchen Option. Wie lange das noch anhält? Nicht mehr lange. Die Vodafone plant Apple Watch-Tarife – o2 ist noch unschlüssig.

Werbung: Jetzt das neue iPhone auf Vodafone entdecken

eSIM-Tarife bei Vodafone ab Sommer 2018

Vodafone entwickelt laut Social Media Aussagen bereits eine eigene eSIM, die zukünftig zum Beispiel in der Apple Watch zum Einsatz kommen. Die eSIM basiert auf den technischen Anforderungen der GSMA, die besagt, dass jede eSIM mit jedem anderen Netzwerk kompatibel sein soll.

Für den Sommer 2018 erwartet Vodafone den Marktstart von mehreren Smartwatch-Modellen mit LTE-Support – unter anderem wird über eine Smartwatch von Google spekuliert.

Die eSim wird aber nicht nur in zukünftigen sondern auch in bestehenden Mobilfunkgeräten wie beispielsweise der Apple Watch funktionieren. Mit der passenden Tarifoption können Kunden dann einfach ihre Rufnummer auf die Uhr übertragen und mit ihr telefonieren, ohne dass dafür das Smartphone benötigt wird. Auch kann das Datenvolumen des Hauptvertrages mit der Uhr genutzt werden.

– Vodafone