Spotify: 2 Millionen Nutzer unterdrücken Werbung in der Free-Version

Spotify Logo

Spotify möchte an die Börse, demnach ist es umso wichtiger, dass die bekanntgegebenen Zahlen auch tatsächlich stimmen. Kürzlich wurde gemeldet, dass der Streaming-Dienst 159 Millionen Nutzer verzeichnet – diese Zahl wurde nach unten korrigiert.

Dem Unternehmen Spotify ist aufgefallen, dass zwei Millionen Nutzer die App aufrufen mit einem Werbeblocker oder einem anderen Mechanismus um die Werbung in der kostenlosen Variante zu unterdrücken. Statt 159 Millionen sind es jetzt nur noch 157 Millionen Nutzer pro Monat.

Die unautorisierten Apps haben zum Beispiel die On-Demand-Verfügbarkeit von Musik ermöglicht, das ist ein Feature, welches eigentlich nur Premium-Nutzern zur Verfügung steht. Für Spotify ist das natürlich immer ein Schaden, denn pro Stream wird der Künstler entlohnt. Bei 500 Millionen Hörstunden pro Jahr kann es durchaus schmerzhaft werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.