Pokémon GO: Forschungsprojekt mit Quest-System startet

Pokémon GO Quests

Ab Ende dieser Woche starten die Pokémon-Forschungsprojekte, dabei handelt es sich um auftauchende Quests. Dabei gibt es Feldforschungs- und Spezialforschungsobjekte. Zur Zeit läuft noch das Ei-Spektakel-Event.

Die sogenannten Feldforschungsprojekte werden an Pokéstops gestartet und fordern den Nutzer auf, bestimmte Pokémon zu fangen. Hiervon kann man beliebig viele am Tag starten. Hierfür gibt es jeweils eine Belohnung in Form eines Items oder einer Begegnung mit einem speziellen Pokémon.

Über Professor Willow werden umfangreichere Quests gestartet, denn in der Ankündigung von Niantic spricht man von Entdecken. Die Belohnung richtet sich nach dem Schwierigkeitsgrad, es stehen dafür verschiedene Stufen zur Verfügung.

Wer ein Forschungsprojekt am Tag absolviert, sammelt einen Stempel, wer sieben davon hat, bekommt eine größere Belohnung und eventuell begegnet man einem legendären Pokémon.

Mittlerweile spricht man davon, dass Pokémon GO (POGO) ausgestorben ist. Das ist aber überhaupt nicht der Fall, das Mobile-Spiel ist wieder im kommen und genau diese Funktionen werden dafür sorgen, dass neue – alte – Spieler hinzukommen.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.