Apple Watch: Watchfaces von Drittanbietern ab September?

watchOS 3 - Activity

Wer ein iPhone besitzt und sich eine Smartwatch zulegen möchte, der muss zwangsläufig zur Apple Watch greifen. Das ist keineswegs ein Nachteil, denn nach wie vor ist die Apple Watch sehr beliebt bei den Nutzern.

Von Anfang an hatten die Nutzer die Möglichkeit vorinstallierte Watchfaces zu nutzen – jedoch aber keine von außerhalb. Das wird sich offenbar mit dem Start von watchOS 5 im September (Spekulation) ändern.

Apple Watch: Watchfaces von Drittanbietern ab September? 1
watchOS5 – Drittanbeter-Watchfaces bald möglich

Die erste Beta zur neuen watchOS Version 4.3.1 wurde vor paar Wochen veröffentlicht. Die Entwickler machen sich – wie immer – auf die Suche nach Hinweisen zu neuen Funktionen. Guilherme Rambo ist dabei auf eine interessante Codezeile gestoßen, wobei es sich hier um eine Komponente des NanoTimeKit handelt. Es steht vermerkt:

This is where the 3rd party face config bundle generation would happen

Das deutet daraufhin, dass wir in den kommenden Versionen weitere Hinweise dazu finden werden. Die Integration von Zifferblättern durch Drittanbieter ist auf jeden Fall ein Feature, welches kommen wird. In knapp zwei Monaten findet die WWDC 2018 statt, spätestens dann wissen wir über alle neuen Funktionen bescheid.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.