Kollegah & Farid Bang – All Eyez On Us / Platin war gestern
Kollegah & Farid Bang – All Eyez On Us / Platin war gestern

Der WDR hat das Album “Jung Brutal Gutaussehend 3” (JBG 3) von Kollegah und Farid Bang auf den Index gesetzt. Titel wie “Ave Maria” und “Es wird Zeit” werden künftig nicht mehr im WDR gespielt, das hat eine WDR-Sprecherin gegenüber dem Handelsblatt bestätigt. Das Platin-Album war allerdings schon vor der ECHO-Verleihung auf dem Index.

Armin Laschet, Ministerpräsident von NRW, begrüßte die Entscheidung in einem Tweet:

Danke dem @wdr, dass er antisemitische Rapper auf den Index statt. Dieses Album ist nicht vereinbar mit öffentlich-rechtlichen Grundsätzen. Nur der @ECHO_Musikpreis kennt anscheinend keine Grenzen gegen Antisemitismus.

Wie kam es zu der Entscheidung des WDR?

Kollegah und Farid Bang werden als anrisemitisch bezeichnet, obwohl sich beide Rapper klar für ein Miteinander – egal welche Hautfarbe und egal welche Religion einsetzen. Kollegah hat im Jahr 2011 mit dem jüdischen Rapper Sun Diego ein Album aufgenommen.

Die Vorwürfe kamen nach der Zeile “Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen” auf. Die Zeile wurde von Farid Bang auf der §185-EP im Track “0815” gerappt. Wir hatten darüber bereits im Dezember berichtet.

Am Donnerstagabend erhielten Kollegah und Farid Bang einen ECHO. Dieser gilt als wichtigster deutscher Musikpreis und wird an Künstler verliehen, die in ihrer jeweiligen Kategorie die meisten Platten verkauft haben. Zur Nominierung stand unter anderem auch SpongeBOZZ und die 187 Strassenbande.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT