DNA Verbindung
DNA Verbindung

Schonmal von CBD gehört? Vermutlich nicht, denn der Hype geht erst los. Es gibt noch nicht viele CBD Produkte und kaum einer ist darüber aufgeklärt. In diesem Ratgeber erklären wir euch was es ist und weshalb man es unbedingt kaufen sollte.

Was ist CBD?

CBD (Langform: Cannabidiol) ist eine einzigartige Verbindung, die sich in Cannabis und Hanf befindet. Solltet ihr schonmal Marihuana konsumiert haben, dann habt ihr zugleich – wenn auch unbewusst – zugleich CBD konsumiert, allerdings in kaum nennenswerten Mengen.

Das Cannabinoid THC habt ihr dagegen sicher schonmal gehört. Er ist für den einzigartigen Rausch verantwortlich, der vom verdampfen oder rauchen von Cannabis ausgelöst wird. CBD habt ihr aus dem Grund noch nicht gehört, weil man schlichtweg erst vor ein paar Jahren im Rahmen in Studien entdeckt hat welch medizinische Wirkung es hat.

Damit ihr darüber besser aufgeklärt seid, haben wir euch fünf Punkte aufgeschrieben, die ihr unbedingt wissen solltet:

1. CBD macht nicht abhängig und schon gar nicht “high”

CBD kann euch nicht “high” machen – anders als THC ist es nicht psychoaktiv. Bei der Verwendung von reinen CBD Ergänzungsmitteln muss man sich keine Sorgen darum machen. Ebenso macht CBD nicht abhängig.

Cannabis (Darin enthalten: CBD)
Cannabis (Darin enthalten: CBD)

2. Ist CBD in Deutschland legal?

Weil CBD nicht psychoaktiv ist, ist es in den meisten Ländern legal. Ja, derartige Produkte sind auch in Deutschland legal. Als Ergänzungsmittel erhaltet ihr CBD Produkte fast überall. Es darf zur Förderung der Gesundheit konsumiert werden.

3. CBD ist ein medizinisches Wunder

Ganz wichtig: Cannabidiol wurde als Medikament noch nicht anerkannt, wir sprechen also noch von einem Ergänzungsmittel. Jedoch haben mehrere Studien gezeigt, dass CBD eine ganze Reihe an verschiedenen Krankheiten von Nutzen ist. So wirkt der Stoff gegen Übelkeit, Schlafstörungen, Epilepsie, Angststörungen, Psychose, Depressionen, entzündliche neurodegenerative Erkrankungen und selbst Krebs. Einen Überblick über die wichtigsten Studien findet ihr hier.

4. Nicht alle CBD-Produkte sind rein

Die Qualität der auf dem Markt verfügbaren CBD-Produkten kann sehr stark variieren. In einigen Produkten wurde nichtmal Cannabidiol gefunden, dafür aber Pestizide und Bakterien.

Es ist äußerst wichtig einen Hersteller zu finden, der euch ein qualitativ hochwertiges Produkt zur Verfügung stellen kann. Ein Beispiel ist das oben verlinkte Produkt aus Amazon, aber auch Health+ hat ein wunderbar reines CBD-Produkt kürzlich auf den Markt gebracht.

5. CBD wirkt THC entgegen

CBD kommt der Wirkung von THC entgegen und dämpft quasi den Stoff. Mittlerweile ist man soweit, dass man Cannabis in einer neu gezüchteten Sorte anbaut, die eine hohe Dosis an CBD enthält, was für medizinische Nutzer sehr nützlich ist.

Die Wissenschaft wird sich damit weiter beschäftigen und bestimmt noch den ein oder anderen nutzen entdecken. Wie dem auch sei, das Potenzial von Cannabidiol ist noch nicht ausgereizt und könnte in der Medizin viel bewegen.

2 KOMMENTARE

  1. Nette Einführung.

    Um bei der Produktwahl auf Nummer Sicher zu gehen, kann ich noch empfehlen, auf folgendes zu achten:
    1. Sind die Produkte GMP und ISO9001 zertifiziert?
    2. Ist das CBD aus legal angebautem EU-Nutzhanf?
    3. Liegen Labor- und Chargenanalysen vor? Wichtig ist, immer einen max. THC Gehalt von 0,2% nachweisen zu können…
    4. Liegen Analysen von unabhängigen Drittlaboren vor.

    Wenn man auf diese Dinge achtet, schränkt das die Auswahl schon wenig ein. Nicht unwichtig, gerade wo jetzt an allen Ecken und Enden “Hersteller” aus der Erde sprießen.

    So long :D

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT