Krypto Trading (Foto von Chris Liverani on Unsplash)
Krypto Trading (Foto von Chris Liverani on Unsplash)

Krypto Trading ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit um vom Markt der digitalen Währungen zu profitieren. Um mit Kryptowährungen zu handeln, benötigt man lediglich einen geeigneten Broker.

Kryptowährungen wie Bitcoin, TRON, Ethereum oder IOTA erfreuen sich größter Beliebtheit. Immer mehr Menschen werden auf die Möglichkeit aufmerksam und zahlen zum Beispiel mit Bitcoin bereits ihre Pizza oder ihr Hosting-Angebot. Ein Vorteil ist auch, dass keine Regierung und auch keine Zentralbank Einfluss auf die Krypto-Coins hat. Aufgrund des Hypes kam es immer mehr zu Online-Brokern die den Handel mit digitalen Währungen anbieten – schließlich ergeben sich durch das Krypto-Trading attraktive Renditen. Innerhalb diesen Artikels zeigen wir Möglichkeiten auf um in dieses Geschäft einzusteigen.

Krypto-Trading ist wesentlich umfangreicher als es hier eventuell aussieht. Wir empfehlen dringend einen Kurs zu belegen. Im Idealfall diesen Videokurs rund um das Thema “Trading Lernen” (Werbung).

Welcher Broker eignet sich für Krypto-Trading?

Alle Kryptowährungen haben ihre eigenen besonderen Funktionen. Während sich der Bitcoin lediglich as Zahlungsmittel anbietet, kann man zum Beispiel auf der Plattform von Ethereum Smart Contracts und dApps erstellen und natürlich auch zahlen.

Ein Online-Broker ermöglicht das Krypto-Trading und stellt ihren Tradern entsprechende Software zu Verfügung, damit können dann Kursverläufe der Kryptowährungen beobachtet werden. Einsteiger sollten darauf achten, dass die Software benutzerfreundlich und leicht zu bedienen ist. Viele Broker bieten ein kostenloses Demo-Profil an, sie sollten die Software erstmal risikolos testen.

Zusätzlich sollten andere Aspekte rund um den Online-Broker berücksichtigt werden. Dabei haben wir folgende Liste angefertigt:

  • Hat der Online-Broker ein Impressum?
  • Ist der Online-Broker per E-Mail und Telefon erreichbar?
  • Wird der Online-Broker reguliert?
  • Wie geht der Online-Broker mit Kundengeldern um?

Kryptowährungen handeln: Weitere Informationen

Krypto-Trading und das Forex-Trading haben zahlreiche Parallelen, wer sich bereits mit Forex – zum Beispiel Euro/Dollar gehandelt hat – auskennt, dürfte keine Probleme haben. Es funktioniert nach dem selben Schema: Trader können auf steigende und auf fallende Kurse traden – ohne dass sie die digitale Währung auf einer Wallet benötigen. Das hat den Vorteil, dass kein Wallet für die jeweilige digitale Währung eingerichtet werden muss. Man tradet also sozusagen um seine Bitcoins zu vermehren – von hier aus geht es wieder zurück auf das Euro-Bankkonto.

Sind Signalgruppen empfehlenswert?

Sofern man sich einer Signalgruppe anschließt, wird die eigene Recherche hinfällig. Es ist jedoch auch hier Vorsicht geboten, denn auch wenn viele damit Profite generieren, kann es dazu kommen, dass es zu einem Minus-Geschäft wird oder das Geld erstmal für einen bestimmten Zeitraum festhängt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT