Rapper T-Ser
Rapper T-Ser (Screenshot aus einem Musikvideo)

Aufgrund des schönen Wetters entschieden sich Rapper T-Ser und seine Label-Kollegen zu einem Meeting im Stadtpark Wiens, anstatt im Studio sich zu besprechen. Laut Schilderungen des Rappers, wurde man von zwei Polizisten über eine halbe Stunde hinweg beobachtet bis man letztendlich nach den Ausweisen gefragt worden sind.

T-Ser hat innerhalb der Instagram-Story gesagt: “Man ist hier im Stadtpark am Chillen und wird verhaftet weil man nach der Dienstnummer fragt”. In einer weiteren Instagram-Story fasst er nochmals zusammen, dass die Gruppe lediglich ein Labelmeeting abhalten wollte und seitens der Polizei gab es den Vorwurf, dass man “verdächtig” sei. Außerdem sagt er, dass es eine Anzeige gegen ihn gebe, aufgrund aggressiven Verhaltens – dies sei von vorne bis hinten “erstunken und verlogen”.

Nach einer weiteren hitzigen Diskussion haben sich die zwei Polizisten vom Stadtpark entfernt um wenig später mit Verstärkung anzurücken.

Wie die Geschichte weitergeht, bleibt abzuwarten. Seitens der österreichischen Polizei gibt es noch keine Stellungnahme zu diesem Vorfall.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT