iOS 12: Diese schwere Sicherheitslücke gefährdet deine Privatsphäre

iPhones (2017)

Apple hat FaceTime mit iOS 12 nochmals erweitert und ermöglichte damit Unterhaltungen mit bis zu 32 Personen auf einmal. An sich sehr hilfreich, insbesondere bei Geschäftspräsentationen. Allerdings gibt es da ein großes Problem.

Ein Anrufer kann eine Sitzung belauschen über Audio und Video, obwohl der FaceTime-Anruf gar nicht angenommen wurde. Das iPhone wurde somit zur Wanze inklusive Videoübertragung. Ein Video dazu ist hier zu finden.

Dieser Bug ist derart präsent, dass selbst der Gouverneur von New York hierzu eine Erklärung abgegeben hat. Mittlerweile wurde das Feature deaktiviert, es funktionierte aber so:

  • FaceTime-Videoanruf über das iPhone starten
  • Während der Anruf läuft, nach oben wischen, um eine Person hinzuzufügen
  • Nehmt eure eigene Telefonnummer, statt der einer anderen Person
  • Mit euch selbst seid ihr nun in diesem Anruf, obwohl die andere Person dem nicht zugestimmt hat. Audio und Video wird dabei übertragen.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.