Der Anteil an E-Commerce wächst in Deutschland weiter

Online Shops

Es hat eine Weile gedauert, aber der Handel über das Internet ist in Deutschland endgültig angekommen. Heute ist die Akzeptanz für den Kauf verschiedener Waren über das Netz so hoch wie noch nie. Inzwischen beträgt der Anteil am gesamten Umsatz des Einzelhandels etwa 9,8 Prozent. Damit hat man den Marktanteil alleine in den vergangenen Jahren um beinahe zwei Prozent steigern können. Dabei ist das nur eine Kennzahl. Es gibt Branchen, in denen der Anteil des Handels im Internet deutlich höher ist. Ein Grund dafür liegt darin, dass immer mehr Unternehmen und Existenzgründer die Möglichkeiten für den eigenen Shop im Netz entdecken.

Der Einzelhandel im Internet ist so beliebt wie nie zuvor

Die Entwicklungen für den Handel lassen sich heute in jeder Branche sehen. Viele Unternehmen und Marken haben in den vergangenen Jahren eigene Shops im Netz eröffnet. Darüber hinaus haben selbst klassische Bereiche des Einzelhandels ihren Weg in das Internet gefunden. So ist es heute zum Beispiel dank der Lieferdienste von Supermärkten und von Amazon mühelos möglich, den typischen Wocheneinkauf über das Netz zu erledigen und sich die Produkte an die Tür liefern zu lassen. Dieser Dienst ist noch neu und der Marktanteil vergleichsweise gering – aber er wächst stetig.

Ähnlich sieht es in anderen Branchen aus. Im Bereich Elektronik ist der Anteil am gesamten Handel der Branche beispielsweise bei über 28 Prozent. Auch bei Mode, Hobbies und Bürobedarf liegen die Prozente des Einzelhandels im Internet jenseits der 20 Prozent. Ein Grund dafür ist mit Sicherheit der Umstand, dass hier ein größeres Sortiment zur Verfügung gestellt wird und mit verschiedensten Aktionen der Preis deutlich unter dem im stationären Handel gedrückt werden kann. Gleichzeitig ist in den Einkaufspassagen ein interessanter Trend zu bemerken: Während hier noch vor wenigen Jahren die Befürchtung war, dass der klassische Einzelhandel aussterben wird, gibt es eher eine Spezialisierung. In den Shops, die außerhalb der großen Ketten agieren, wird mit deutlich stärkerem Kundenservice und individueller Beratung ein Markt geschaffen, den der Handel über das Internet noch nicht bieten kann.

Es sind aber nicht nur die großen Player, die einen Anteil am Wachstum im Bereich E-Commerce haben. Vor allem die Möglichkeit, dass jeder Gründer und jede Privatperson heute einen eigenen Shop ohne große Mühe in das Internet stellen kann, hat einen Boom ausgelöst. Es braucht nicht viel: Eine gute Shopsoftware, ein verlässlicher Hoster und dann einfach noch ein Webdesign aussuchen und schon kann der Vertrieb der eigenen Waren losgehen. Logo erstellen kostenlos? Auch das ist heute ohne große Mühe und lange Recherche möglich. Dadurch, dass es weder Programmierer noch Designer für den eigenen Shop braucht, entdecken viele Menschen die Vorteile, die ihnen der Bereich E-Commerce bietet.

Ob nun Kleinunternehmer, Privatleute oder große Ketten – der E-Commerce Sektor wird in den nächsten Jahren weiter steigern. Deutschland befindet sich in einer Phase des Umbruchs und selbst klassische Bereiche wie der normale Einkauf werden immer mehr in das Internet verlagert. Es bleibt spannend zu sehen, wie stark der Anteil in den nächsten Jahren steigen wird.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Stimmenauszählung: 1

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.