Valve steigt in den Vertrieb von eigener Gaming-Hardware ein

Nach mehreren Gerüchten, die die Runde machten ist es nun offiziell: Valve wird in Zukunft nicht nur Spiele, sondern auch entsprechende Hardware-Produkte auf den Markt bringen. Dies gab das Unternehmen der Öffentlichkeit preis. Als Grund gab Valve die Unzufriedenheit der Spieleschmiede über die Zulieferer von Hardware-Produkten an. Frustration über mangelnde Innovationen in der Herstellung von Gaming-Hardware gab das Unternehmen ebenso als Grund an.

Über ihre Pläne und Visionen gab das Unternehmen jedoch noch nichts bekannt. Dennoch kann diese Stellenausschreibung als Ankündigung einer anstehenden Hardware-Herstellung gedeutet werden.

War dieser Artikel hilfreich?

Klick auf einen Stern um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Stimmenauszählung:

Noch keine Bewertung! Sei der Erste:

Wenn Du diesen Artikel hilfreich fandest, dann...

folge mir doch auf Social Media! :)

Schade, dass der Beitrag nicht hilfreich war!

Ich möchte diesen Artikel verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.