Nach Angaben von Focus Taiwan werden Foxonn und Mozilla am 3. Juni 2013 ein eigenes Gerät vorstellen, hierbei handelt es sich womöglich um ein Tablet. Ebenso soll Zubehör produziert werden.

Das Wall Street Journal berichtet, spürt Foxconn den Rückgang bei den Marktanteilen von Apples iOS und möchte somit mehr Partnerschaften schließen. Ebenso möchte Foxconn auch Produkte unter der eigenen Marke verkaufen, gibt es also demnächst ein “Foxconn Tablet“?

Jedoch sei noch zu erwähnen, dass zwar die Marktanteile von iOS Zurückgehen, aber dennoch mehr iPhones verkauft werden den je. Hierbei fehlt die Verbreitung von iPhones in Schwellenländern oder gar Entwicklungsländern. Vom Wachstum des südkoreanischen Konzerns Samsung Electronics profitiert Foxconn schon lange nicht mehr, Samsung lässt keine Teile mehr bei Foxconn herstellen.

Foxconn beschäftigt derzeit 1,2 Millionen Menschen. Vor kurzem kam Foxconn aber erneut in Negativschlagzeilen, da es Suizide von Beschäftigten gibt.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT