Lange wurde über farbige iPhones diskutiert, jedoch gab es bisher keine Indizien hierfür. Jedoch spricht mit Apples neuem iOS 7 vieles für die farbigen iPhone. Wir haben im Folgenden Gründe hierfür gelistet. 

1. Farbige iPods gibt es schon lange, auch der neue iPod Touch 5G wird farbig ausgeliefert. Hier aber nur Versionen ab 32 GB. Das neue 16 GB-Modell jedoch ist in Schwarz und Silber gehalten.

2. iOS 7 auf einem schwarzem iPhone ist nicht besonders Schick beziehungsweise “es passt nicht”. Auf einem weißen iPhone sieht iOS 7 jedoch frisch und lebendig aus.

Apples iPhone 5 mit iOS 7
(Bild: Apple/Screenshot: NewsCouch.de)

3. WWDC 2013 – Im Gebäude, in welchen Apple uns iOS 7 und die neue Mac OS-Version zeigte, ist sehr farbig gehalten. Womöglich geht Apple wieder eine sehr farbige Richtung in den Produkten. Eine farbige “iWatch” kann sich ja auch jeder Vorstellen.

4. Individueller – Man bekommt nicht vorgeschrieben, welche Farbe man haben soll. Bisher lag die Farbe bei Weiß und Schwarz. Nutzer möchten ihr iPhone aber so, wie sie es mögen. Am liebsten Farbig – und zwar ohne Case.

Das sind jedoch nur Spekulationen von uns. Wie Apple über mögliche Farben denkt, wissen wir allerdings nicht.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT